Leistungsstark

GRABAT Speicher zeichnen sich durch ihre hohe Leistungsfähigkeit aus. Die volle Kapazität des Stromspeichers kann innerhalb einer Stunde entladen und in zwei Stunden aufgeladen werden. Kurzzeitig können GARABAT um 100% überlastet werden. Damit zählen die GRABAT-Speicher zu den leistungsfähigsten ihrer Klasse.

Für geringere Zyklenzahlen (z.B. Mobilität) können GARABAT deutlich höhere Leistungen bewältigen.

garamanta.flexibelflexibel: Die GARABAT ist in der Lage selbst bei wechselhaftem Wetter maximalen Ertrag zu speichern.
garamanta.flexibelhochstromfest: Die GARABAT kann auch Verbraucher mit höchster Leistung, wie Elektroherd, Fön oder Elektromotoren versorgen.
garamanta.flexibelSchnelladung: Die GARABAT kann in kürzester Zeit geladen werden.
garamanta.flexibelVerbrauchsspitzen: Die schnelle Verfügbarkeit der Leistung reduziert Verbrauchsspitzen.
garamanta.flexibelhoher Autarkiegrad: Durch die schnelle Verfügbarkeit und die kurzfristige Ladung kann mehr selbst erzeugte Energie gespeichert werden.
garamanta.flexibelhoher Eigenverbrauch: Die kurzfristige Bereitstellung hoher Leistung verringert den Netzbezug.

Die hohe mögliche Entladeleistung ermöglicht eine sehr bedarfsorientierte Stromentnahme. Die Schnelladefähigkeit ermöglicht eine hohe Verfügbarkeit. Dies sind Grundvoraussetzungen um hohen Autarkiegrad und hohen Eigenverbrauch zu erreichen.

Durch die extrem großen Flexibilität des GARABAT Speichers hinsichtlich der Ladung und Entladung, amortisieren sich die Investition in die Anlage schneller.

Aufgrund dieser Eigenschaft, kann der Speicher auch relativ klein dimensioniert werden.

Für die Entscheidung über die Auswahl des geeigneten Speichers und der Größe der Speichermenge ist es sehr wichtig, von den Anforderungen des Verbrauchers auszugehen.

Haushaltsgeräte (Kochgeräte, Waschmaschinen oder andere größere technische Geräte) benötigen kurzzeitig viel Strom und erzeugen damit so genannte Lastspitzen für eine bestimmte Dauer. Inwieweit dieser Strombedarf mit dem Stromspeicher abgedeckt werden kann, lässt sich an der maximalen Entladeleistung (in kW) und der möglichen Dauerleistung (in kW) beurteilen.

Wie schnell der Solarstromspeicher dabei im Verhältnis zur Speicherkapazität entladen wird, gibt die sogenannte C-Rate an. Entlädt sich ein Batteriespeicher binnen einer Stunde völlig, so liegt die C-Rate bei 1. Wie schnell der Batteriespeicher anschließend wieder aufgeladen werden kann, gibt im Umkehrschluss die maximale Ladeleistung an.

Für den GARABAT Speicher können die folgenden Daten angegeben werden:

  • Entladestrom: (kontinuierlich): 1C (400 A bzw. 160 A je nach Typ des Speichers)
  • Entladestrom peak: 800 A bzw. 320 A
  • Ladestrom: C/2 (200 A bzw. 80 A max.)

Je höher die Lade- und Entladeleistung des Batteriesystems, desto flexibler kann das System auf Wetter- und Verbrauchsschwankungen reagieren.

Die Kapazität kann schrittweise erweitert werden.