Wirtschaftlichkeit

Bei Betrachtung der Wirtschaftlichkeit sind mehrere Faktoren zu berücksichtigen, die sich nicht alle in berechneten Kennzahlen ausdrücken lassen. Mit einem GARABAT Speicher erwerben Sie ein sehr langlebiges und sicheres Produkt.

Die Betrachtung der Wirtschaftlichkeit eines Energiespeichers kann auf unterschiedliche Weisen erfolgen.

Kosten für die ein-/ausgespeicherte Kilowattstunde
Mit der näherungsweisen Formel lässt sich die gesamte speicherbare Energie (ein-/ausgespeicherte Kilowattstunde) bis zum angegebenen Lebenszeitende berechnen.

0,5 x Zyklenzahl x (Nennkapazität+Restkapazität)*Wirkungsgrad
Die Garabat liegt dabei in der Größenordnung von 25ct/kWh. (Abhängig von Anwendungsbereich und Speichergröße)

Kosten für die Nominalleistung
Anschaffungskosten bezogen auf die zur Verfügung stehende Leistung.
Die Garbat liegt in der Größenordnung von € 1.600/kW excl. MwSt.

Kosten für die Speicherkapazität
Die beliebteste Kennzahl für den Vergleich von Energiespeichern. Da diese die technische Leistungsfähigkeit, die Effizienz und die Lebensdauer eines Speichers nicht berücksichtigt, ist diese Kennzahl nur beim Vergleich exakt identischer Technologien aussagekräftig.

Kosten für den Autarkiegrad
Ein Speicher der in einer Stunde entladen und in zwei Stunden geladen werden kann, ist in der Lage doppelt soviel selbst erzeugte Energie zwischen zu speichern als ein Speicher mit 6 Stunden Lade-Entladezyklus. Dementsprechend ist auch der Autarkiegrad bei einem leistungsfähigen Speicher deutlich höher und die Kosten niedriger.

Kosten für den Raumbedarf
Ein Quadratmeter umbauetr Raum schlägt schnell mit mehreren hundert Euro zu Buche. Ebenso ein Quatratmeter Grundstück. Der GARABAT zählt zu den kleinsten Speichern seiner Klasse und benötigt minimalen Raumbedarf.

Kosten für Nebenaggregate
Viele Speichersysteme benötigen Lüftungen, Heizungen, Kühlungen um ideale Betriebsbedingungen zu schaffen und die Sicherheit gewährleisten zu können.  Die ist auch mit Energiekosten und Wartungskosten verbunden. Ein GARABAT benötigt keine Nebenaggregate und ist wartungsfrei.